Protokoll 2018 - Verein zur Unterstuetzung der zahnmedizinischen Versorgung in Laendern der Dritten Welt e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Protokoll 2018

2019 Jahresversammlung

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018 am 13.04.2018

TOP 1
: Der Vorsitzende Dr. Stephan Krause eröffnet die Sitzung um 19: l 5 und stellt die
        
Beschlussfähigkeit fest. Die Einladung erfolgte fristgemäß.

TOP 2: Zur Protokollführerin wird Adelheid Ludwig gewählt

TOP 3: Die Genehmigung des Protokolls vom 21.04.2017 erfolgt einstimmig.

TOP 4: Bericht über die Arbeit des Vereins im Jahr 2017 1
       
a) Sambia:  zur Zeit gibt es keine aktuellen Informationen über die Situation vor Ort.

       
b) Togo: Die Station war 3 Wochen im März und den ganzen November von
           
Christoph Oertel, Karl Spielmann und im März mit Dieter Bischofberger
           
besetzt. Das Krankenhaus hat eine neue Leitung , die finanzielle Misere
           
hält allerdings an. Die Angestellten erhalten ihr Gehalt nur unregelmäßig.
           
Das Patientenaufkommen in der Zahnstation war 10-15% geringer als
           
die anderen Jahre. Technisch gab es wenig Probleme, im Herbst wurde sogar
           
durch Luer Koeper ein digitales Panorama-Röntgengerät installiert.

           
Der Verein hat den Transport von 3 gebrauchten Einheiten von Köln nach Lome`,
           
initiiert durch ein bayrisches Hilfsprojekt, mit 5.000,00 EUR unterstützt.

       
c) Seychellen: Unsere Arbeit wird mit weiteren bürokratischen Hürden belastet.
           
Das beginnt bereits mit einer umfangreichen Registrierung vor Anreise.
           
Dazu wird u.a. ein Führungszeugnis der Zahnärztekammer (letter of goodstanding)
           
benötigt. Seit Neuestem kommt noch eine gesetzlich vorgeschriebene
           
ärztliche Untersuchung vor Arbeitsbeginn dazu.

           
Der Vertrag, den der Verein 1981 (Korrekturen 1986 und 1990) mit der Regierung
           
geschlossen hatte, wird zur Zeit neu verhandelt. Dabei kommt zum Tragen, das es einen
           
neuen Chief Dental Officer (CDO) gibt, nämlich Herrn Jaques Filez (gesprochen 1 Files).
           
Der hat Jost von Schönebeck zu seinem Stellvertreter ernannt, sodass Jost 3 Tage / Woche
           
für das Ministerium arbeitet. Aktueller Gesundheitsminister : Jean Paul Adam.

TOP 5 : Bericht des Kassenwartes ( Bernd Frischeisen-Köhler)
           
Die Einnahmen im Jahr 2017 beliefen sich auf rund 37.000,00 EUR. Dem standen
           
Ausgaben in Höhe von 60.000,00 EUR gegenüber. Zieht man die Geldbewegungen
           
der Entsandten ab, bleiben nur 4.250,00 EUR reine Geldspenden übrig. Altgoldspenden
           
kamen 2017 nicht dazu. Der Kontostand zum 31.12.2017 betrug 6.280,00 EUR.
           
Die Rücklagen sind also stark abgeschmolzen.

TOP 6: Die Kassenprüfer (Ehepaar Timm) haben die Übersichtlichkeit und Korrektheit der Kasse bestätigt.

TOP 7: Der Vorstand wird einstimmig (mit 3 Enthaltungen) entlastet.

TOP 8: Der Vorstand (Stephan Krause, Uwe Witte, Bernd Frischeisen-Köhler) wird mit
           
3 Enthaltungen wieder gewählt.
           
Anne und Holger Timm werden (mit 2 Enthaltungen) erneut zu Kassenprüfern gewählt.

TOP 9: Verschiedenes
           
Die Gesundheitsprüfung auf den Seychellen besteht aus Blutdruckkontrolle,  Blutbild, Lungen-            Röntgen.
           
Unklar ist, ob jeder sich dem unterziehen muß oder nur Kollegen ab einem gewissen Alter.

          
Wer eine Haftpflichtversicherung für den Aufenthalt braucht: Bei HDI anfragen.

          
Anfang 2018 hat Ralf Lehmann 2 in Dresden abgebaute, generalüberholte Einheiten innerhalb einer
          
Woche zunächst in Baie Lazare für den ZA, dann in einem zweiten Einsatz jetzt im März, im Zimmer
          
der Therapist installiert.

          
Die Materialmitnahmen laufen in Zukunft über Uwes Praxis. Wie immer müssen die Rechnungen
          
(Beträge müssen unter 1000,00 EUR sein) beim Zoll vor dem Einchecken abgestempelt werden,           damit die Mehrwertsteuer erstattet werden kann.

          
Es wird beschlossen wegen der geringer gewordenen Spenden und noch nicht gezahlter
          
Mitgliedsbeiträge ein Rundschreiben an Mitglieder und Freunde des/Vereins zu senden.

          
Vom Chief Dental Officer Filez und dem Gesundheitsminister Adam sind offizielle Dank-Schreiben für
          
unsere Arbeit und geleisteten Materialspenden eingetroffen.

          
Es wird von einem Gerücht über den Abriss und Neubau des Klinikgebäudes in Baie Lazare           berichtet. Da es nichts offizielles gibt, wird beschlossen, abzuwarten.

          
Die Versammlung wird vom Vorsitzenden um 21.45 beendet.

          
Hamburg, 22.04.2018
          
Adelheid Ludwig


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü